Samstag, 20. Januar 2018

Ich schreibe!

Hallo! Ich möchte heute über eine ganz besondere Herzensangelegenheit sprechen. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen. 

Ich schreibe ein Buch. So. Jetzt wisst ihr schon mal worum es geht. Eigentlich muss es heißen: Ich habe mein erstes Buch heute zu Ende geschrieben! Ich will jetzt nicht darüber reden, sondern über das schreiben generell. Zum Buch nur so viel: Ich gehe jetzt ans Überarbeiten und fange bald an mit Band 2. 

Ich habe mir schon immer gerne Geschichten ausgedacht und sie manchmal auch aufgeschrieben. Seit 2016 ist das aber richtig intensiv. Damals hatte ich eine "tolle" Idee (ich find sie nicht mehr so toll😂) und habe damals daran geschrieben, aber irgendwann damit aufgehört. Am 10.1.17 (zumindest glaube ich, dass es da war) habe ich mit einer anderen Idee angefangen und ich glaube ich habe da bis Juni oder so dran geschrieben. Und dann fand ich es nicht mehr so toll. Das lag an zwei Dingen: Erstens war ich unzufrieden und zweitens spuckte DIE Idee in meinem Kopf herum. Die Idee die aus drei Büchern besteht. Diese Idee ließ mich nicht mehr los. Ernsthaft. Ich habe jeden Tag daran gedacht. Ich Träume sogar davon! Es fühlte sich auch so an als würde ich jede Sekunde daran denken. Ich kann mir bis heute nicht erklären warum ich nicht einfach angefangen habe zu schreiben... Ich erinnere mich, dass ich lange darüber nachgedacht habe und vieles was wirklich in Band 1 passiert ist, bestand schon in meinen Gedanken. Im September (zumindest glaube ich das) habe ich dann angefangen das Buch zu schreiben. Heute habe ich es beendet. 339 Seiten. Viel Zeit vor dem Notebook. Ich habe so oft innegehalten und gedankenverloren aus dem Fenster geschaut. 
Ich habe ein Heft, welches ich von meiner Tante bekommen habe, alles mögliche zu dem Buch rein geschrieben um mich zu orientieren. Ich habe sogar eine Pinterest Pinnwand und Bilder ausgedruckt! Wie ihr merkt, habe ich da alles rein gesteckt! In diesem ersten Band steckt so viel Herzblut drin! Alle von euch die auch schreiben wissen wie sowas ist! Leute die nicht schreiben, sind da wahrscheinlich eher verständnisloser. 

Schreiben ist kein Hobby von mir. Schreiben ist meine Leidenschaft. Es ist das was mich ausmacht! Es ist das was mir hilft. Das was ich liebe. 
Ich will für immer und ewig schreiben! Das weiß ich. Das wissen andere. Schreiben ist ein riesiger Teil von mir! Ich weiß gar nicht, was ich ohne dem schreiben machen sollte und vor allem ohne meine Babys (also meine ausgedachten Personen). Ich will anderen meine Bücher zeigen und sie lesen lassen. Ich möchte erreichen, dass Leute die meine Bücher lesen, sich in dieser Geschichte oder der Welt... verlieren können und Spaß haben es zu lesen. Beim schreiben kann ich alles andere vergessen und es gibt nur mich, meine Welt, meine Personen. 
Ich bin gespannt was noch so kommen wird und freue mich jetzt riesig darauf Band 1 zu überarbeiten und dann an Band 2 zu arbeiten. 

Habt ihr auch so eine Leidenschaft? Wenn ja, welche? Schreibt ihr selber vielleicht auch? 

Ich wünsche euch einen schönen Tag! 


1 Kommentar:

  1. Du hast ganz wunderbar beschrieben, wie es ist, wenn man etwas von ganzem Herzen macht. Ich freue mich schon unsagbar darauf, irgendwann deine Werke lesen zu können und bin jetzt schon SEHR stolz auf dich!

    AntwortenLöschen

Weihnachtsspecial 3: Filmvorstellung

Hallo meine Lieben! Ich habe die ganze letzte Woche überlegt, worum es im 3. Special gehen könnte und hatte ehrlich gesagt keine Idee. Dann...