Montag, 18. Dezember 2017

Weihnachtsspecial 4: Meine liebsten Weihnachtsfilme

Hallo ihr Lieben! Ich dachte mir, dass es mal wieder Zeit ist für ein Weihnachtsspecial. Heute möchte ich euch meine allerliebsten Weihnachtsfilme Vorstellen! Viel Spaß beim lesen. 


Auf dem Bild seht ihr meine sechs liebsten Filme.

Pippi Langstrumpf geht von Bord 

Kapitän Langstrumpf möchte Pippi auf seinem Schiff "Hoppotosse" mit nach Taka-Tuka Land nehmen. Pippi kann jedoch die traurigen Tommy und Annika nicht allein zurücklassen und entschließt sich spontan, mit beiden zusammen in der Voll Kunterbunt zu bleiben. Zum Abschied schenkt ihr Kapitän Langstrumpf einen neuen Koffer voll Gold, was nicht unbeobachtet bleibt. Eine neue, aufregende Zeit beginnt für die drei Freunde, in der immer neue Spiele entdeckt werden. Doch schon bald naht der Winter. Um ebenfalls Weihnachtsferien zu haben, beschließt Pippi sogar in die Schule zu gehen. Am Weihnachtsabend schließlich kommt es zu einer Überraschung für alle Kinder im Dorf... 

Ich mag den Film ganz gerne, aber ich habe ihn nur dazu genommen, da er im Winter spielt. Als Kind habe ich den Film immer geliebt!


Die große Weihnachtsedition Kein Abend wie jeder andere 

An Weihnachten finden auch die hartnäckigen Kontrahenten zueinander: Die beiden Antiquitätenhändler Roeder und Billy haben unterschiedliche Auffassungen von ihrem Geschäft: Roeder gibt sich vornehm, kunstbeflissen und teuer, Billy importiert günstig aus Hongkong. Das Weihnachtsfest begeht der eine mit Dudelsackkapelle und Whisky, der andere mit Kinderchor und Lesestunde. Kann das Eis zwischen den beiden ungleichen Männern brechen? 

Diese Weihnachtsgeschichte gehört für mich einfach immer dazu! Wir schauen das (glaube ich) schon seit Jahren, daher gehört es für mich einfach dazu! Die anderen drei Filme erwähne ich jetzt nicht, da es ja nur um meine Lieblingsfilme geht.


Liebe braucht keine Ferien 

Iris und Amanda sind grundverschieden-die eine lebt in einem verträumten englischen Dorf, die andere bewohnt ein protziges Hollywood-Anwesen. Dennoch haben sie eine Gemeinsamkeit: Pech in der Liebe. Bei ihrer verzweifelten Suche nach einem Ausweg kreuzen sich ihre Wege im Internet. Spontan beschließen sie die Wohnungen zu tauschen. Doch statt stiller Einsamkeit finden sie eine neue Lieben-und die Erkenntnis, dass mit einer neuen Adresse tatsächlich ein neues Leben beginnen kann... 

Ich liebe diesen Film! Er macht so schöne Weihnachtsgefühle und man kann sich einfach mal nur auf dem Film konzentrieren, lachen und weinen. Hach ja, ich liebe diesen Film einfach! Ich kann ihn euch nur ans Herz legen.



Die Muppets Weihnachtsgeschichte 

Der verbitterte und hartherzige Pfennigfuchser Ebenezer Scrooge wird von drei Geistern auf eine magische Reise durch seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mitgenommen. Dabei erkennt er letztlich doch die wahre Bedeutung von Weihnachten. 

Auch dieser Film gehört einfach dazu! Der Gesang, die Gefühle, die Atmosphäre... Einfach alles macht eine solche Lust auf Weihnachten! Außerdem vermittelt er so gute Sachen.


Kevin allein zu Haus

Chaotische Weihnachten bei den McCallisters, denn morgen geht's nach Paris! Da Nesthäkchen Kevin jedem im Weg ist, wird er auf den Speicher verbannt. Am nächsten Tag herrscht Totenstille im großen Haus, sehr zu Freude Keins, denn er wurde einfach vergessen. Während seine Familie im Flugzeug sein Fehlen bemerkt, bekommt Kevin unerwarteten Besuch von zwei Einbrechern. Für den Knirps die Gelegenheit zu zeigen, was in ihm steckt. 

Kevin gehört definitiv mit zu Weihnachten dazu! Ich muss bei diesem Film immer wieder lachen und hach ja es ist einfach wundervoll, oder? 

Kevin allein in New York 

Und wieder ist Weihnachten bei den McCallisters, diesmals soll's ins sonnige Florida gehen. Auf Nesthäkchen Kevin wird besonders aufgepasst, doch es nützt nichts, denn Kevin landet im Flugzeug nach New York. Eine schöne Bescherung, denn auch die beiden Gauner aus seinem letzten Abenteuer suchen hier ihr neues, fieses Glück. Und die beiden sind noch immer mächtig sauer auf den gewitzten Jungen aus Chicago. 

Der zweite Film ist zwar noch lange nicht so gut wie der erste, aber trotzdem ist er lustig und schön anzusehen.



Golden Winter Wir suchen ein zuhause... 

Oliver, ein von seinen berufstätien Eltern vernachlässigter Junge, freundet sich mit einem Rudel heimatloser Golden Retriever Welpen an, die auf der Suche nach ihrer Mutter sind. Auf ihrer abenteuerlichen Reise können sie zusammen sogar einen Bankurlaub verteilen. Nun liegt es an Oliver seine Eltern davon zu überzeugen, die Hunde zu adoptieren. Schließlich steht ja auch Weihnachten kurz vor der Tür... 

Ich habe den Film erst einmal gesehen. Die Story ist ganz süß, aber es macht leider nicht so wirkliche Weihnachtsgefühle, da es in Kalifornien spielt und da liegt nun mal kein Schnee. 

So, ich hoffe euch hat diese kleine Vorstellung von meinen Lieblingsweihnachtsfilmen gefallen. 

Eine schöne Vorweihnachtswoche euch! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Emotionen beim Lesen

Hallo meine Lieben! Heute gibt es nach langer Zeit, mal keine Rezension von mir, sondern wieder einen anderen Post, mit einem besonderen Th...