Freitag, 23. Februar 2018

Rezension zu Save Me

Hallo ihr Lieben. In den letzten Tagen habe ich das neue Buch von Mona Kasten, nämlich "Save Me" gelesen. Und das noch vor den offiziellen Erscheinungsdatum! Das übrigens nur, weil meine Buchhandlung des Vertrauens schon "Save Me" da hatte! Ist das nicht großartig? Jetzt möchte ich für euch "Save Me" rezensieren. Viel Spaß beim lesen. 


Titel: Save Me
Verlag: LYX
Euro: 12,90€
Seiten: 409
Band 1 von 3
Autorin: Mona Kasten

Klappentext: 
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten 
Und doch sind sie füreinander bestimmt. 
Geld, Luxus, Partys, Macht-all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Stipendium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß-etwas, was den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James-und ihr Herz-schon bald keine andere Wahl...

Meine Meinung: 
Nachdem mir die "Again-Reihe" von Mona so gut gefallen hat, habe ich mich riesig auf "Save Me" gefreut. Und jetzt kann ich sagen:
Dieses Buch war der absolute Wahnsinn! Ich habe "Save Me" so geliebt!

Der Schreibstil des Buches war richtig, richtig gut! Man hat gemerkt, dass der Schreibstil, anders als in der Again-Reihe, irgendwie leichter geschrieben war. Was wahrscheinlich daran lag, dass Ruby 17 ist und nicht 19. Ich fand das sehr gut, weil man sich so noch besser in die Geschichte versetzen konnte. Außerdem fand ich das sehr gut, da man so das noch etwas  kindliche an Ruby gemerkt hat. Sie hat noch an ihren Eltern gehangen und Hilfe gesucht. Diese besondere Sache im Schreibstil war richtig toll! Dank des Schreibstils kam ich super schnell mit dem Lesen voran. Das Buch war aus Rubys und aus James Sicht geschrieben was richtig toll war. So konnte ich mich noch viel, viel besser in beide hineinversetzen und was ich richtig toll fand war, dass man so die Gegensätze von James und Rubys Welt kennenlernen konnte. Arm und Reich. Glamour und "normal". Es hat so viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Jedes Mal wenn ich das Buch in die Hand genommen habe, habe ich mich riesig darauf gefreut weiter zu lesen.

Ruby war eine so wahnsinnig tolle Protagonistin! Ich habe sie ab der ersten Seite in mein Herz geschlossen und mit den Seiten wurde es immer mehr. Sie ist eine so starke, mutige, lustige und willensstarke Person! Ich finde es so toll, dass sie für das Kämpft was sie tun möchte und dafür alles tun würde. Ich konnte Runde Gedanken, Gefühle und Handlungen immer sehr gut nachvollziehen. Zudem konnte ich mich sehr gut mit Ruby indentifizieren. Allein wegen der Tatsache, dass sie schon erledigte Aufgaben in ihr Bullet Journal schreibt, nur um sie direkt ab zu haken musste ich sie einfach lieben! Sie war einfach so, so toll! Ruby glaubt an Träume und daran, dass jeder Mensch alles erreichen kann und das ist toll!
Ich bin sehr gespannt wie es mit ihr weiter gehen wird und ob sich ihr Traum, in Oxford zu Studieren erfüllen wird.

James war wow. Ich habe ihn von Anfang an geliebt! Auch wenn er am Anfang des Buches sehr arrogant und überheblich war, so war es umso toller immer mehr über ihn zu erfahren. Irgendwann war ich einfach nur hin und weg von ihm.  Er war einfach so toll und ich fand es schön, dass man so viel über ihn, sein Leben, seine Freunde und seine Familie kennenlernen konnte. Ich bin auf jeden Fall gespannt was in "Save You" und "Save Us" so mit ihm passieren wird.
Ruby und James zusammen waren einfach nur Süß. Was ich auch immer sehr toll fand zu lesen, waren ihre kleinen und großen Streitereien. Man hat die Energie zwischen den beiden gespürt! Und auch andere Momente zwischen den beiden waren so unglaublich toll. Man konnte förmlich spüren wie sich zwischen den beiden etwas aufgebaut hat. Sie waren so süß und einige Dialoge waren zum dahinschmelzen. Die beiden geben sich gegenseitig so viel und brauchen einander.
Im Buch haben die Nebencharaktere eine große Rolle gespielt und jeder hatte seine eigene Geschichte. Lin, Rubys Freundin auf der Maxton Hall, habe ich von Anfang an sehr gemocht und ja auch Lydia Beaufort habe ich im Laufe des Buches immer mehr gemocht... James Freunde mochte ich auch sehr, auch wenn sie etwas überheblich waren.

Die Handlung und deren Umsetzung ist Mona wieder sehr gut gelungen. Das Buch blieb die ganze Zeit spannend und es gab auch einige Überraschende Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hatte.

Was ich auch noch erwähnen muss ist, die Kulisse wo "Save Me" hauptsächlich gespielt hat. Das Maxton Hall College. Ich fand es so gut vorstellbar und das es nicht so über modern war, hat es noch besser gemacht! Ich würde liebend gerne auch auf das Maxton Hall College gehen. Wer noch?

Das Cover ist ein einziger Traum! Es schimmert so schön und es ist einfach nur super, oder?

Das Buch hat mich sehr oft zum lachen gebracht und ein mal hatte ich ein paar Tränen in den Augen.

Das Ende ist wirklich gemein, aber es macht noch mehr Lust auf den zweiten Band, welcher am 25.05. erscheint.
James ich komme!❤

"Save Me" war ein super starkes, intensives und einfach richtig gutes Buch, mit sehr tollen Protagonisten. Deshalb hat sich das Buch auch

🌟🌟🌟🌟🌟/🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne verdient!

Habt ihr "Save Me" schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Emotionen beim Lesen

Hallo meine Lieben! Heute gibt es nach langer Zeit, mal keine Rezension von mir, sondern wieder einen anderen Post, mit einem besonderen Th...